Suzette´s prophetischer Traum 2014

pimm120Suzette´s Traum hat ja nun schon die Runde gemacht und ist bei vielen angekommen. Ich beziehe mich bei meiner Betrachtung auf die unten verlinkte Videobotschaft. Der vielfach verbreitete Text, lässt einen wichtigen Punkt aus.

Jesus kommt wieder, die Hochzeit rückt näher. Die vorangegangen Träume verdeutlichen die Zuspitzung.

Im ersten Bild beschreibt Suzette wie sie sich auf dem Weg zur Hochzeit befindet und ihr Hochzeitskleid anzieht. Sie bemerkt, dass es Flecken hat, und ist sich sicher, dass diese Flecken die Werke des Fleisches aus Galater 5 repräsentieren. Sie hat keine Zeit die sich des Problems anzunehmen.

Im zweiten Bild befindet sie sich auf der Hochzeitsfeier, einige Gäste hatten weiße Kleider, andere nicht. Was sie aber plötzlich bemerkt ist, dass sie nicht in den Bräutigam verliebt ist. Sie erlebt viel Aktivität, Vorbereitungen und Sprechen über die Hochzeit, aber was bleibt wenn wir all das durch den Filter von Galater 5 – die Werke des Fleisches – betrachten.. was bleibt in deinem Leben?

Es scheint als hätte die Geschäftigkeit des Fleisches die Liebe zum Bräutigam erkalten lassen.

Oder vielleicht hat die Geschäftigkeit des Fleisches den Platz der Ersten Liebe eingenommen?

..lassen wir uns herausfordern?

Krankheit und Teleologie

Ich hatte vorhin ein paar Gedanken über Krankheit und möchte sie hier mal loswerden.

Wolfard Margies stellt in einem seiner Bücher den Terminus Teleologie vor, es ist die Lehre von der Zielgerichtetheit und Zweckhaftigkeit von Vorgängen. Die Schulmedizin der heutigen Zeit beschäftigt sich nur mit der Ursache der Krankheit, sei es körperliche oder geistige Krankheit. Mit Hilfe der Diagnostik wird die Ursache identifiziert und behandelt, ist die Ursache unklar werden nur Symptome behandelt. Der Ansatz nach Ziel und Zweck einer Krankheit zu fragen ist unserer Medizin völlig fremd.

Wenn du dich aber nun als Christ in Gottes Hand weißt, wenn du gemäß der Bibel glaubst, wie Gott zu seinen Kindern steht, sollte der Ansatz der Ziel- und Zweckhaftigkeit von Krankheit an Bedeutung gewinnen. Insbesondere dann, wenn die Ursache im Dunklen liegt. Wir als Menschen denken wohl automatisch zuerst an mögliche Ursachen, ..was könnte schief gelaufen sein, was hab ich falsch gemacht.. . Unsere Gedanken kreisen darum und halten uns in Ungewissheit und Angst.

In Johannes 9 gehen Jesus und seine Jünger an einem blind geborenen Mann vorüber. Die Jünger fragen: „Wer hat gesündigt, er oder seine Eltern?“. Sie fragen also nach der Ursache seiner Krankheit. Jesus antwortet aber mit dem Ziel und Zweck seiner Krankheit: „Damit die Werke Gottes an ihm offenbar werden“.

Ohne den medizinischen Ansatz mit der Suche nach der Ursache abzulehnen, sollte unser Fokus als Christ darauf gerichtet sein: „Wir sind in Seiner Hand und alles was uns passiert muss einem Ziel und Zweck dienen.“(Rö 8,28)

Aus Ungewissheit und Angst wird Hoffnung und Vertrauen.

Euer Markus

Das Werk des Geistes in mir

Ich möchte mal ein paar Gedanken niederschreiben, die meinen persönlichen Glauben betreffen, so wie ich in letzter Zeit mein Leben mit Gott teils neu verstanden habe. Ich habe mich von George Whitefield und Watchman Nee ganz klar beeinflussen lassen.

Der Heilige Geist ist vom Vater ausgesannt um mich von meinen Sünden zu überführen, damit die erlösende Gande Jesu, durch sein Opfer am Kreuz, in mir wirksam wird. Erweckt von meiner Schlafsucht, nun als vollständig gerechtfertigtes Kind Gottes, rufe ich mit dem Heiligen Geist in mir aus: „Herr, was soll ich tun?“ Des selben Geistes teilhaftig geworden wie Jesus, suche ich beständig die Begegnung mit Gott.

Immer wiederkehrende Fehler und Sünden setze ich voll Glauben die Tatsache entgegen, dass mein alter Mensch, dem diese Dinge zweifellos entstammen, mit Christus gekreuzigt ist. Diese praktische Umsetzung meines Glaubens, versetzt meinen neu geborenen Geist zunehmend in die Lage über meinen Körper und meine Seele zu herrschen. Das nenne ich Heiligung und ist ein Prozess.

Ich lese Bibel, weil ich durch den Heiligen Geist in mir ein Verlangen nach Gottes Wort bekommen habe, ich sehne mich nach den Geheimnissen des Himmels und den Offenbarungen über mein Leben, die Gott für mich bereit hält. Ich bete, weil ich eben jenen Geist in mir habe, der auch Jesus beständig ins Gebet und in die Gemeinschaft mit seinem Vater zog.

Beten und Bibel lesen lassen mich weder besser, noch gerechter vor Gott dastehen. Ich tue es aber auch nicht um im Glauben zu wachsen oder an Reife zu gewinnen. Ein Kind spielt ja auch nicht mit Bausteinen um seine Feinmotorik zu schulen, sondern weil es sein ganz natürliches Bedürfnis ist. So möchte ich auch Beten, Bibel lesen und andere Dinge des Gaubens verstehen, als natürliches Bedürfnis, eben weil jener Geist in mir wohnt, ohne dafür irgendeine Gegenleistung Gottes zu erwarten.

Dieter Graumann kommtiert Claudia Roth´s Besuch im Iran

Dieter Graumann kommentiert den Besuch von Claudia Roth im Iran. Er stellt die Frage, warum redet keiner darüber? Und das ist wohl wahr, warum weiß das keiner, dass einige unsere Politiker sich zum Shakehand mit den Holocaustleugnern treffen?
Außerdem spricht Baumann von der Rolle der Türkei aus der Sicht Israels.
Baumann wird der neue Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Ich hoffe dass seine Stimme gehört wird.

Viele suchen ihr Glück, …

Nachdem ich dem Namen des Blogs alle Ehre gemacht habe …undaily… will ich mal wieder einen Gedanken äußern.

In meinem Planer steht für jede Woche ein Zitat. Das selbige für diese Woche möchte ich gern zitieren:

Viele suchen ihr Glück, wie sie ihren Hut suchen, den sie auf dem Kopf tragen. [Nikolaus Lenau]

Dieser Satz hat mich sehr begeistert, ich habe ihn zunächst immer wieder gelesen. Klingt vielleicht blöd aber er hat in sich etwas schönes, etwas interessantes, vielleicht unbekanntes. Wir reden und predigen so viel über das, was wir noch nicht haben, über das was uns noch zum „neutestamentlichen Standard“ fehlt. Über das, was wir noch erringen oder erflehen müssen. Und unser Leben ist so auf die Zukunft ausgerichtet, wir sind so furchtbar ausgestreckt nach… Erweckung oder Wachstum oder Heilung, dass wir den überreichen Segen des JETZT völlig übersehen, verpassen.

Sehen wir denn nicht, dass das Reich Gottes schon da ist in unserem Leben? Merken wir nicht, dass uns Christus selbst tagtäglich begegnet in unseren Brüdern und Schwestern, in unseren Kindern, in unserem Ehepartner? Sehen wir nicht die Schönheit eines jeden Tages der uns geschenkt ist, die Schönheit der Bäume und der Wiesen, aber auch die Schönheit unserer Gesellschaft, des Zusammenlebens? Diese Erkenntnis sollte uns mindestens ein Lächeln aufs Gesicht zaubern :D Diese Erkenntnis, geliebt, gewollt und von Herzen angenommen zu sein, so wie wir jetzt gerade sind.

Euch eine glückliche Woche!

Markus

Friedensaktivisten vs. Paintballkommando

Was für ein Desaster für Israel, hätte man das nicht eleganter lösen können?

Ein paar zivile Schiffe umzuleiten hatten sich die Einsatzkräfte sicher einfacher vorgestellt. Aber leider waren es wohl nicht bloß zivile Schiffe, denn finanziert und organisiert wurde diese Hilfsflottille maßgeblich von der  radikalislamischen türkischen Organisation IHH, deren Vorsitzender Bülent Yildirim zur Einweihung des Schiffes gleich mal kräftig Antisemitismus verbreitete. http://fwd4.me/RWo Das werden die Israelis aber wohl gewusst haben, was auch das frühe und entschlossene Eingreifen erklärt.

Keine Frage, die Mehrheit der Aktivisten waren mit Sicherheit wirklich am Frieden interessiert, aber die Radikalen haben sich nur hinter ihnen versteckt um ihre Ziele zu erreichen… und die haben sie erreicht.

Aufgrund der vielen Zivilisten an Bord wollten sie wohl kein Risiko eingehen und haben auf Paintballgewehre gesetzt um sich den Mob vom Hals zu halten ohne jemanden zu verletzen…, der Plan ist aber irgendwie nicht aufgegangen. http://fwd4.me/RWv

Ich hoffe und bete, dass Israel aus diesem Desaster lernt und vielleicht andere Wege findet seine Existens und Sicherheit durchzusetzen.

Diejenigen, die helfen wollen, tun das über die offenen Wege und setzen sich dafür ein, dass die Bürger gut versorgt werden; oder klären uns sachlich darüber auf, dass die Versorgung der Menschen eben nicht gewährleistet werden kann. Die anderen setzen sich für Propaganda ein und helfen damit jedoch nur denjenigen, die ohnehin nicht an einer Konfliktlösung interessiert sind.

http://fwd4.me/RX0

lobpreiser

Alleinerziehende haben doppelt so hohe Armutsgefährungsquote

Die Armutsgefährungsquote bei Alleinerziehenden liegt bei 26% im Vergleich zu Familien mit 3 und mehr Kindern 13%. Bei Alleinerziehenden mit 3 und mehr Kindern steigt die Quote auf 42%.

Die Politik versucht dem irgendwie entgegen zu wirken und Alleinerziehende besser zu stellen. Aber eines möchte ich mal dazu sagen, bei allem Respekt vor den Betroffenen. Zu einer soliden Grundlage einer Familie und zu einem auch finanziell abgesicherten Umfeld in dem Kinder aufwachsen, zählt nach meiner Ansicht Mann und Frau, also Vater und Mutter. So war es schon immer gewesen, erst in unserer modernen, aufgeklährten Welt reißen wir solche überlebenswichtigen Grundlagen nieder, was früher oder später nicht nur unseren Sozialstaat ruinieren wird.

Nicht umsonst ist im Grundgesetz Art. 6 der Schutz der Ehe und Familie festgehalten. Vielleicht sollte die Politik nicht nur versuchen Alleinerziehende besser zu stellen um den Mann (oder die Frau) in der Familie finanziell zu ersetzen sonder auch das Modell Ehe wieder in den Mittelpunkt rücken. Die Riester-Rente wir in den höchsten Tönen gelobt als Mittel gegen Altersarmut. Warum loben wir nicht mal die Ehe als bestes Mittel gegen Kinderarmut?

Euer Markus

http://fwd4.me/68L